kammermusiksaal2
Dienstag, 07.11.2006 *
Wiener Klaviertrio
konzert2
Wolfgang Redik (Violine), Matthias Gredler (Violoncello) und Stefan Mendl (Klavier) sind als Wiener Klaviertrio bei Kennern wahrlich keine Unbekannten mehr. Seit fast 20 Jahren spielen die beim Trio di Trieste, beim Beaux Arts Trio und beim Guarnieri- und LaSalle Quartett ausgebildeten Musiker weltweit in den wichtigsten Musikzentren.

Auf dem Programm stehen – neben dem selten gespielten Haydn’schen Werk C-dur Hob. XV:27 – Maurice Ravels Meisterwerk für diese Besetzung in a-moll sowie das große B-dur-Klaviertrio op. 99 von Franz Schubert, – laut Robert Schumann „leidend, weiblich, lyrisch“, aber dabei in feinstem kammermusikalischen Ton „von himmlischen Längen“.
Back to Top