kammermusiksaal2
Sonntag, 07.10.2007 *
Eggner Trio
konzert1
Es kommt gar nicht so selten vor und ist fast zwangsläufig ein Erfolgsmodell, wenn musizierende Geschwister zu professionellen musikalischen Ensembles heranwachsen. Das Eggner Trio hat dieses positive Vorurteil in den letzten Jahren aufs Schönste bestätigt. Die drei Brüder Christoph, Georg und Florian Eggner stammen aus Österreich und reüssierten bereits als Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe. Ausgebildet von den bedeutendsten Lehrern, darunter Mitglieder des Alban Berg- und Amadeus-Quartetts sowie des Beaux Arts Trios, konzertiert das Eggner Trio heute weltweit, unter anderem als »Rising Star« der European Concert Hall Organisation (ECHO).

In Bruchsal spielen die drei jungen Musiker neben den Klaviertrios Hob. XV:28 von Joseph Haydn und op. 100 von Franz Schubert auch eine Komposition des 20. Jahrhunderts: die Trio-Rhapsodie op. 11 des Bartók-Zeitgenossen Jenö Takács.
Back to Top