kammermusiksaal2
Freitag, 05.02.2010
Jean-Guihen Queyras, Violoncello
konzert6
1967 im kanadischen Montreal geboren und vom berühmten Ensemble Intercontemporain von Pierre Boulez geprägt, zählt dieser Musiker inzwischen zu den führenden, weltweit agierenden Cellisten seiner Generation. Seine besondere Liebe gilt dabei der Literatur für Cello solo, wobei er in brillianter Weise das erzählerische und expressive Potential seines originalen Gioffredo Cappa-Instruments von 1696 zum Tragen bringt.

Neben den großen Cellosuiten Nr. 1 und Nr. 3 von Johann Sebastian Bach stehen kleinere Solowerke von György Kurtág, Benjamin Britten und Sandor Veress auf dem Programm seines Bruchsaler Rezitals.
Back to Top