kammermusiksaal2
Freitag, 16. März 2018, 20.00 Uhr *
Trio Gaspard
gaspard
© Irene Zandel

„Herzerfrischend ehrlich“ und „einzigartig“ sei seine Annäherung an die Musik, wird diesem 2010 gegründeten Klaviertrio bescheinigt, das inzwischen als "Rising Star" der jüngeren Generation gefeiert wird.

Bei seinem Konzert im Rahmen unserer Internationalen Konzertreihe stellt das deutsch-griechisch-englische Trio mit dem Pianisten Nicholas Rimmer, dem Geiger Jonian Ilias Kadesha und der Cellistin Vashti Hunter diese Eigenschaften mit einem Programm vor, das neben den Klaviertrios E-Dur Hob. XV:28 von Joseph Haydn und Es-Dur D 929 von Franz Schubert mit einem regelrechten „Geheimtipp“ in der Kategorie Klaviertrio aufwartet: dem Werk, das der Schweizer Komponist Frank Martin in Paris im Auftrag eines Amerikaners auf der Basis irischer Volkslieder schrieb. 

Back to Top