kammermusiksaal2
Freitag, 8. März 2019, 20.00 Uhr *
Elin Kolev, Violine – Triantafyllos Liotis, Klavier

Der 22-jährige, aus einer bulgarischen Musikerfamilie stammende Elin Kolev ist derzeit „SWR2 New Talent“. In Sachsen aufgewachsen galt er früh als musikalisches „Wunderkind“, das mit sieben Jahren sein erstes Orchesterkonzert spielte, mit zehn als Jungstudent von Carolin Widmann an der Leipziger Musikhochschule betreut wurde und mit zwölf in der New Yorker Carnegie Hall sein Debüt gab. Zum Abschluss seiner Studien ging er zu Josef Rissin an die Musikhochschule Karlsruhe.

Neben seinem Geigenspiel ist Elin Kolev gelegentlich auch schauspielerisch tätig: 2010 spielte er im Kinofilm „Wunderkinder“ die Hauptrolle des jüdischen Geigers Abrascha und 2011 verkörperte er den Geiger Bronislaw Huberman in der Dokumentarfilmproduktion „Orchestra of Exiles“.

Mit seinem griechischen Klavierpartner Triantafyllos Liotis hat Kolev für unseren Konzertabend zwei Meilensteine der Kammermusik des 19. Jahrhunderts im Programm:

Ludwig van Beethoven, Sonate für Violine und Klavier A-Dur op. 47
Robert Schumann, Sonate für Violine und Klavier d-Moll op. 121

Back to Top